CDU Kreisparteitag im Dorfgemeinschaftshaus Garlstedt

Tangermann ehrte Rudgar Gerber für seine 65-jährige Mitgliedschaft

Rund 70 Mitglieder des CDU Kreisverbandes hatten sich am Freitagabend im Garlstedter Dorfgemeinschaftshaus eingetroffen. Kreisvorsitzender Kristian W. Tangermann eröffnete und leitete den Abend und sprach über die vergangenen Ereignisse und aktuellen Entwicklungen in der Partei.

Die evangelische Superintendentin Jutta Rühlemann gab ein geistliches Grußwort und sprach über die Rolle der Kirche in der aktuellen gesellschaftlichen und politischen Umwelt.

Als Ortsvorsteherin und Gastgeberin begrüßte Marie Jordan alle Anwesenden und gab einen kurzen und überzeugenden Einblick über die positive CDU Arbeit in Garlstedt aber insbesondere auch über die sehr engagierte und lebendige Dorfgemeinschaft und dankte allen Helfern und Helferinnen für die Unterstützung bei den Vorbereitungen und der anschließenden Bewirtung des Abends.

Kreisschatzmeister und Fraktionsvorsitzender Rainer A. Sekunde stellte den Kassenbericht 2016 vor und sprach über die aktuellen Entwicklungen im Kreistag. Der Kassenbericht wurden von den Kassenprüfern bestätigt und der Vorstand entlastet.

Kristian W. Tangermann gratulierte Axel Miessner zur erneuten Wahl in den niedersächsischen Landtag und lobte seine fließige Arbeit. Axel Miessner dankte für die Unterstüzung beim Wahlkampf und betonte, dass sein Vorsprung von knapp 1.100 Stimmen nicht so knapp war, wie dieses in der Presse berichtet wurde.

Besonderes Highlight des Abends war die Ehrung der Jubilare. So durfte Tangermann Rudgar Gerber die Ehrenurkunde für seine 65-jährige CDU-Mitgliedschaft übergeben. Geehrt wurde auch Gerbers Sohn Marcus für seine 25-jährige Mitgliedschaft.

Anschließend wurde die Wahl zum Kreisvorsitzenden, deren Stellvertretern und
die Wahl einer/s Mitgliederbeauftragen sowie die Wahl einer/s Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit durchgeführt.

Als Ehren-Gastredner konnte die CDU Osterholz Enak Ferlemann, CDU Bezirkschef des Elbe-Weser-Raums und Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium gewinnen.Ferlemann berichtete über die für die CDU sehr positiv verlaufenen Koalisationsverhandlungen in Niedersachsen und auch über die aktuellen Entwickungen bei den Sondierungsverhandlungen in Berlin.

Wärend des Vortrags Ferlemanns zählten die Stimmzähler alle Stimmzettel aus und gaben anschließend die Wahlergebnisse bekannt. Zum Kreisvorsitzenden wurde wieder Kristian W. Tangermann gewählt. Die Stellvertretung treten Marie Jordan sowie Werner Musfeld erneut an.

Neu bei den Wahlen zum Kreisvorstand war die erstmalige Aufstellung eines Beauftragten/ einer Beauftragten für die Öffentlichkeitsarbeit. Vorgeschlagen vom Kreisvorstand wurde die Hambergerin Klaudia Kulak, die mit Zustimmung aller Anwesenden in den Kreisvorstand gewählt wurde. Als Mitglieder-Beauftragter wurde Ippe Klaassen gewählt.Ippe Klaassen übernimmt auch ab sofort kommisarisch die Kreisgeschäftsführung, da Kerstin Knoll zu November 2017 gekündigt hatte.

Tangermann dankte für den harmonischen Abend und lud alle Anwesenden anschließend zum gemeinsamen Plausch ein.






Nach oben